TSINANDALI

Es war zweifellos ein Europäer, der hier wohnte. Seine Familie stammte aus Kachetien im Osten von Georgien, doch geboren und zunächst auch aufgewachsen ist er in Sankt Petersburg, wo sein Vater Botschafter am Hof der Zaren war. Erst als der Erbauer dieses Anwesens schon 13 war kehrte die Familie heim – Russland hatte ihre Heimat… Weiterlesen TSINANDALI

GEORGIEN

Geschichte und Geschichten, die sich überlagern. Herrscher und Beherrschte, die kommen und gehen, Leben und Menschen, die aufeinander folgen. Was bleibt sind die Landschaften, die Bauwerke und Monumente. Die als stumme Zeugen das Erinnern überdauern. Und manchmal nicht mal sie. Das ganze Land scheint mit den Ruinen eines vergangenen Imperiums gesprenkelt. Produktionshallen für Güter, die… Weiterlesen GEORGIEN

BALAKAN

Die Sammeltaxis an die Grenze fahren ab am Kreisverkehr mit Fahnenmast, so steht es im Reiseführer, und aus der – wenn auch schrumpfenden – Distanz scheint die Beschreibung wenig hilfreich, ein Kreisverkehr mit Flaggenmast wird in einer Stadt mit knapp 100.000 Einwohnern nicht ganz so leicht zu finden sein. Was allerdings nur in Gedanken, nicht… Weiterlesen BALAKAN

SHEKI

Der Hauptbahnhof von Baku gegen 10 Uhr abends, der Moment größter Betriebsamkeit. Eigentlich fast eher: Moment der Betriebsamkeit schlechthin, denn um diese Zeit fahren alle Züge von hier hinaus ins Land. Wer Bahn fährt in Azerbeijan tut das über Nacht, auf der volldigitalisierten ‚schedule of passenger trains for 2016/17‚ stehen ausschließlich Nachtzüge. Und sie alle… Weiterlesen SHEKI

BAKU

Der vielzitierte inhärente Widerspruch, die vermeintlich offenkundige Diskrepanz zwischen dem ’neuen‘ und dem ‚alten‘ Baku fällt garnicht so sehr ins Auge, wie man es vielleicht vermutet – anhand von nicht viel mehr natürlich als der paar Bilder die im Rahmen des Eurovision- oder Formel-1-Grand Prix von hier nach Westeuropa dringen. Also vielfach Propaganda, auf der… Weiterlesen BAKU